• „Sicher eine der aktuell
    innovativsten Lösungen
    zur persönlichen
    Schutzausrüstung seit
    20 Jahren”
  • „Auch beim Bedienen
    von Gabelstaplern
    komfortabel, da es
    ohne störenden
    Akku-Gürtel auskommt”
  • „Hoher Komfort und
    kompakte Größe bewirken
    hohe Akzeptanz bei den
    Anwendern dank hohem
    Tragekomfort”
  • „Man merkt die
    Maske gar nicht”
    Aus dem Produktseminar mit den australischen Atemschutz-Experten

Produktpalette

Atemschutzmasken im Einsatz

CleanSpace-Atemschutzgeräte sind für einfache, schnelle Verwendung konzipiert. Sie beinhalten keine Akku-Gürtel, Schläuche oder Kabel. Ob MitarbeiterInnen sie 5 Minuten oder 10 Stunden lang tragen – CleanSpace ist ein intuitives, einfaches System mit einem einfachen Schnappverschluss. Das CleanSpace-System umfasst nur wenige Teile und ist frei von Schläuchen, die sich an Geräten verhaken können, sodass sich MitarbeiterInnen einfacher zwischen Geräten bewegen können.

“CleanSpace-Atemschutzgeräte arbeiten mit einem intelligenten Algorithmus, der bedarfsgerecht reine, frische Luft abgibt. Unser AirSensit-System passt den Luftstrom gemäß der Atmung des Benutzers an, egal wie hart er arbeitet, und macht die Maske so selbst über lange Zeiträume hinweg erstaunlich komfortabel.” (Dr Alex Birrell, CEO)

 

CleanSpace2 CleanSpace ULTRA CleanSpace EX
Zertfizierungen
P2/P3- & TM3-zertifiziertes Gebläsefiltergerät
IP-Schutzart 66 – wasserfest
Eigensicher (siehe Technische Datenblätter)
Kompatibilität
CleanSpace-Filter: P3-Partikelfilter
CleanSpace-Filter: Gas-Kombifilter
CleanSpace-Halbmasken
CleanSpace-Vollmasken
CleanSpace-Zubehör
Sicherheit
Gebläseunterstütztes Atemschutzgerät (Überdruck)
Betriebsdauer von bis zu 8 Stunden und Ladezeit von unter 2 Stunden
Filter- und Akkualarme
Reduziert Hitzestress und Maskenermüdung durch Ausfiltern von Wärme, Feuchtigkeit und CO2
Portacount-Dichtsitzprüfung
Tragekomfort
Angenehm und komfortabel zu tragen
Leicht (500 g) und kompakt
Gute Mobilität: Keine Schläuche, Kabel oder Akku-Gürtel
Frische, reine Luft für bis zu 8 Stunden
Kein Beschlagen, einfache Reinigung
Kein Atemwiderstand
Intelligenz
Robust und langlebig
Wenige Teile und geringes Inventar
Keine Wartung oder Instandhaltung
Einfaches Online-Schulungsprogramm
Kompatibilität mit persönlicher Schutzausrüstung
Filteralarme für effiziente Filternutzung

Video

Every Breath Counts

Fallstudien

Wo werden die Masken eingesetzt?

Gesundheit, Pharma und Labor

Samstag, 22. August 2015

CleanSpace-Atemschutzgeräte werden in pharmazeutischen Fertigungsanlagen und Laboren erfolgreich eingesetzt. Diese leichten Atemschutzgeräte sind angenehm zu tragen und werden von Technikern und Bedienungspersonal bis zu 8 Stunden lang getragen. Im Vergleich zu Einwegmasken haben Studien gezeigt, dass CleanSpace-Atemschutzgeräte zu höherer Mitarbeiter-Compliance führen (da sich bei CleanSpace-Geräten keine Wärme, Feuchtigkeit oder Kohlendioxid staut).

weiterlesen

Schweißen

Sonntag, 22. März 2015

Professionelle Schweißteams in der Technik, im Bauwesen und in der Metallverarbeitung führen oft körperlich anspruchsvolle Arbeiten in langen Schichten aus. Schweißer können bei Metallarbeiten gefährlichen krebserregenden und Reizstoffen ausgesetzt sein, wenn kein effizienter Schutz verfügbar ist oder angewendet wird. Guter Atemschutz ist nicht nur für die Gesundheit von Schweißern unerlässlich, sondern auch für ihren Komfort und ihre Produktivität über lange Schichten hinweg.

weiterlesen

Nickel- und Kobaltraffinerie

Freitag, 22. August 2014

Der Betrieb einer großen Verarbeitungsanlage unter hohen Temperaturen mit einer sehr mobilen, an verschiedenen Betriebsstätten verstreuten Belegschaft stellte eine Nickel- und Kobaltraffinerie vor besondere Herausforderungen im Atemschutz. Diese in der Nickelverarbeitung führende Raffinerie beschäftigt über 1000 MitarbeiterInnen.

weiterlesen

Mehr

Untertagebau

Mittwoch, 14. September 2016

Das erneute Auftreten der Silikose im Bergbau veranschaulicht die Herausforderungen, vor denen Anlagen stehen, wenn sie ihre Belegschaft vor gefährlichen Schwebstoffen am Arbeitsplatz schützen möchten. Tausende Bergleute können von einer Krankheit betroffen sein, von der einst angenommen wurde, dass sie – zumindest in Australien – ausgemerzt war. Daher liegt der Fokus heute auf dem Atemschutz.

weiterlesen

Steinbrüche

Mittwoch, 14. September 2016

Der persönliche Atemschutz gegen Feinstäube bildet für Unternehmen in der Schwerindustrie eine der größten Herausforderungen des Arbeitsschutzes. Nicht korrekt angepasste oder mit Gesichtsbehaarung verwendete Einwegmasken können zum ineffizientem Schutz von MitarbeiterInnen führen. Die Kosten von Einwegmasken können außerdem unkontrolliert eskalieren, wenn MitarbeiterInnen ihre Masken während des Tages häufig wechseln.

weiterlesen

Tagebau

Mittwoch, 14. September 2016

Es ist nicht immer möglich, Staubbelastungen unter den von Arbeitsschutzbehörden vorgeschriebenen Werten zu halten. Im Tagebau wird Atemschutz traditionell anhand von Einwegmasken gehandhabt. Gebläsefiltergeräte galten bislang als für den standortweiten Einsatz zu voluminös und teuer. Große Tagebaugruben können CleanSpace erfolgreich einsetzen und gleichzeitig Kosten sparen und den Atemschutz sowie den Komfort ihrer MitarbeiterInnen verbessern.

weiterlesen

Händler finden

Die Kompass-Gruppe - Mit Sicherheit gut beraten.

Als Fachhändler für Arbeitsschutzbekleidung bieten wir Ihnen ein umfangreiches und vielseitiges Angebot an Berufs- und Arbeitsschutzkleidung sowie persönlicher Schutzausrüstung.

Einige der größten deutschen Fachhändler für persönliche Schutzausrüstung treten seit mehreren Jahren unter dem Namen KOMPASS gemeinsam im Markt auf. Ein kontinuierlicher Austausch untereinander garantiert einen intensiven Wissenstransfer und eine hohe Marktkenntnis. Daraus resultiert, dass die KOMPASS-Gruppe sich nicht nur als Produktlieferant, sondern als persönlicher Partner und Entwickler für Sicherheitskonzepte und -lösungen sieht.

Neben dem gemeinsamen Einkauf und den vielseitigen Beratungsleistungen innerhalb der gesamten KOMPASS-Gruppe bieten einzelne Händler mit einem umfangreichen C-Teile-Management oder „SHOP-IN-FACTORY®-Konzept“ zusätzliche Dienstleistungen rund um das Thema Arbeitsschutz an.

Kontakt

Kompass - Arbeitsschutz

Kontaktformular

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert







FAQ

Typische fragen zu den masken

Wie viel wiegt ein CleanSpace-Atemschutzgerät?

Das CleanSpace-Atemschutzgerät ist mit einem Gewicht von nur etwa 500 g (ohne Maske) das leichteste Gebläsefiltergerät auf dem Markt.

Welche Lebensdauer haben die Filter?

Die Lebensdauer eines Filters an einem spezifischen Arbeitsplatz lässt sich ohne umfassende Tests der jeweiligen Luftqualität nicht feststellen. In jeder Arbeitsumgebung liegen andere Schadstoffe in der Luft mit anderen Risiken, Belastungen und Konzentrationen im Umfeld des Benutzers vor. Auch die Atmung des Benutzers selbst wirkt sich auf die Lebensdauer eines Filters aus.

CleanSpace-Filter bieten zwei Vorteile für eine längere Filter-Lebensdauer:

  • Filter sind auf der Rückseite angeordnet und damit von vor dem Gesicht des Benutzers entstehenden Dämpfen und Stäuben (z. B. beim Schweißen oder Schleifen) abgewendet und
  • CleanSpace-Atemschutzgeräte sprechen auf die Atmung an, d. h. es strömt nur Luft durch die Filter, wenn der Benutzer dies benötigt. Dies ist im Gegensatz zu anderen Gebläsefiltergeräten, bei denen unabhängig von den Bedürfnissen des Benutzers kontinuierlich der maximale Durchfluss (> 100 l/min) abgegeben wird.

Bekomme ich genügend Luft?

Der maximale Luftstrom von CleanSpace-Atemschutzgeräten beträgt 200 l/min mit einer Reaktionszeit von 0,1 Sekunden.

Welche Betriebsdauer bietet der Akku?

CleanSpace-Atemschutzgeräte arbeiten je nach der Anstrengung des Benutzers bis zu 8 Stunden lang. Der Lithium-Polymer-Akku kann während Schichten sicher kurzzeitig nachgeladen werden, damit das Atemschutzgerät selbst über Schichten von bis zu 12 Stunden betrieben werden kann. Beginnen Sie JEDE Schicht mit einem komplett geladenen Akku (3 grüne LEDs).

Verursacht das Tragen eines CleanSpace-Atemschutzgeräts Nackenprobleme?

CleanSpace-Geräte sind ergonomisch konstruierte, leichte und kompakte Einheiten. Korrekt angepasste Geräte verursachen selbst bei langem Tragen keine Nackenprobleme.

Kann man CleanSpace-Atemschutzgeräte auch mit Bart oder Gesichtsbehaarung tragen?

CleanSpace-Geräte sind als eng anliegende Atemschutzgeräte eingestuft. Die meisten Atemschutznormen empfehlen Benutzern, eng anliegende Atemschutzgeräte auf glatt rasierter Haut zu verwenden, sodass die Masken korrekt und dicht sitzen.

Bei den meisten Atemschutzgeräten beschlägt meine Brille oder Schutzbrille – ist das auch bei CleanSpace ein Problem?

Unsere Kunden sind von der Tatsache begeistert, dass ihre Brillen mit CleanSpace-Atemschutzgeräten nie beschlagen. Bei einem korrekt angepassten CleanSpace-Atemschutzgerät strömt Frischluft in die Maske und verbrauchte Luft wird über das Ausatemventil ausgestoßen. Dies verhindert das Beschlagen von Brillen und Schutzbrillen.

Funktionieren CleanSpace-Atemschutzgeräte auch bei hohen Temperaturen?

CleanSpace-Atemschutzgeräte können bei Umgebungstemperaturen von bis zu 45 °C eingesetzt werden. Für Schweißarbeiten oder in Umgebungen, in denen Funken entstehen können, kann die Silikonmaske Temperaturen von bis zu 300 °C standhalten.

Funktionieren CleanSpace-Atemschutzgeräte auch bei Temperaturen unter null Grad?

CleanSpace-Atemschutzgeräte können bei Umgebungstemperaturen von bis zu -10 ºC (14 F) eingesetzt werden.

Halten CleanSpace-Atemschutzgeräte auch anspruchsvollen industriellen Anwendungen stand?

Ja. CleanSpace-Atemschutzgeräte sind für effektiven Einsatz in anspruchsvollsten Umgebungen konzipiert. Ihr kompaktes Äußeres und ihre intelligenten internen Komponenten schützen selbst vor harten Stößen und halten diesen stand.

Ist der Gebrauch von CleanSpace-Geräten kompliziert?

CleanSpace-Geräte sind einfach zu verwenden. Ihre Einknopfbedienung bedeutet genau das, was ihr Name besagt: Sie drücken einen Knopf, legen die Maske an und beginnen Ihre Schicht. Die integrierte Technik für automatischen Start und Stopp bedeutet, dass Benutzer die Geräte ganz einfach an- und ablegen können, wenn sie kontaminierte Bereiche betreten und wieder verlassen. Es sind nur wenige Teile zu wechseln und reinigen, und ebenso wenige Teile verschleißen oder können kaputt gehen. CleanSpace-Atemschutzgeräte erfordern keine Wartung oder Instandhaltung.

Wie schule ich MitarbeiterInnen in der Verwendung von CleanSpace-Geräten?

Die Schulung für CleanSpace-Atemschutzgeräte ist für MitarbeiterInnen extrem einfach und kann selbst an abgelegenen Standorten, für Schichtarbeiter oder Vertragsnehmer einfach und zuverlässig bereitgestellt werden. Es sind ein Online-Schulungsprogramm und einfache Anleitungen verfügbar, die Manager darin unterstützen, Informationen über die Atemschutzgeräte weiterzugeben.

Sind CleanSpace-Geräte für den Atemschutz zugelassen und zertifiziert?

CleanSpace-Geräte sind voll zertifizierte Gebläsefiltergeräte, die in mehr als 20 Länder weltweit exportiert werden. Sie sind die einzigen in Europa gemäß der Norm EN12942 TM3 (höchster Schutzfaktor für filtrierende Atemgeräte) zugelassenen Halbmasken.

Wie kosteneffektiv sind die Geräte verglichen mit Einwegmasken?

CleanSpace-Atemschutzgeräte sind verglichen mit Einwegmasken und anderen Gebläsefiltergeräten kosteneffektiv. Wo filtrierende Atemgeräte in Umgebungen mit hoher Staubentwicklung, in heißen/feuchten Umgebungen oder bei hohem Kontaminationsrisiko eingesetzt werden, wechseln Benutzer häufig die Masken und Filter, um die Atmungsfähigkeit durch die Maske zu verbessern und Leckagen entlang ihren Rändern zu minimieren. Diese Verbrauchsmaterialien können während einer Schicht sehr häufig ausgetauscht werden, was sich stark auf die Gesamtkosten des Atemschutzes auswirken kann, ohne Sicherheitsvorteile zu bieten. Siehe die PDF „Kosteneffizienz“ unter Produktsupport.

Wie vertragen CleanSpace-Geräte Wasser (Spritzwasser, Regen, Feuchtigkeit)?

Das Atemschutzgerät ist abgedichtet und widersteht Spritzwasser, leichtem bis mittlerem Regen und Feuchtigkeit. CleanSpace-Atemschutzgeräte sind elektronische Geräte, die als solche NIE in Wasser eingetaucht, unter laufendem Wasser gewaschen oder an Orten gelassen werden sollten, wo sie Wasser ausgesetzt sind.

Kann ich das Gerät mit meinem Helm benutzen?

Ja. CleanSpace-Atemschutzgeräte mit dem Helm-Zubehörhaken (PAF-0075) sind mit Helmen kompatibel.

Wie weiß ich, ob meine Maske korrekt angepasst ist?

CleanSpace-Atemschutzgeräte sind eng anliegende Atemschutzgeräte, die so angepasst werden sollten, dass die Maske am Gesicht dicht abschließt. Eng anliegende Masken sollten immer von einer Fachkraft für Arbeitssicherheit oder Hygiene angepasst werden. Es gibt verschiedene Zeichen, dass Ihre Maske eventuell NICHT korrekt angepasst ist: eine kurze Akku-Betriebsdauer, Luftstrom in die Augen, Kopfschmerzen, zu enge Maske (bei der das Gesicht in die Maske gepresst wird(, mangelnder Komfort und/oder nach dem Abnehmen der Maske verbleibende Abdrücke am Gesicht.

Impressum

KOMPASS – Eine Gruppe der NORDWEST Handel AG

Herausgeber

NORDWEST Handel AG
Robert-Schuman-Straße 17
44263 Dortmund
Tel: +49(0)231/2222-3001
Fax: +49(0)231/2222-3099
E-Mail: info@nordwest.com

Vorstand:
Martin Helmut Bertinchamp, Vorsitzender (als gemäß § 105 Abs. 2 AktG bestellter Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden Bernhard Dressler)
Jörg Axel Simon

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Eberhard Frick

Registernummer: HRB 28436 Amtsgericht Dortmund

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 RstV:

Mathias Roppel
NORDWEST Handel AG
Robert-Schuman-Straße 17
44263 Dortmund

UStID-Nr.: DE 125 132 919

Datenschutz

Datenschutzhinweise

Wir, die NORDWEST Handel AG, freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Internetseite http://atemschutz.kompass-arbeitsschutz.de/ („Webseite“) ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb informieren wir Sie gerne nachfolgend über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.

Lesen Sie gerne unsere Datenschutzerklärung und die Transparenzerklärung.

Sollten Sie bisher keinen Adobe Acrobat Reader installiert haben, steht Ihnen dieser hier zur kostenlosen Installation bereit.